Containerortung-autark

Autarkes GPS-Containerortungsmodul für Langzeitortung bis zu 10 Jahre

Das autarke GPS-Containerortungsmodul kann bis zu 10 Jahre, ohne aktive Stromversorgung, die Position des Container mit GPS-Koordinate, Zeitstempel und diversen Statusmeldungen wie z.B. Temperatur übertragen.

  • autarkes Ortungsmodul

    Containerortungsmodul AUTARK

    • robustes wasserdichtes IP66K-Gehäuse
    • Abmessungen: 150mm x 41mm x 82 mm / Gewicht: 480 g
    • Integrierte GSM / GPS-Antenne
    • Betriebstemperatur: -20 °C bis +60°C
    • Speicher für ca. 4.000 Positions- und Statusmeldungen
    • Speicher für ca. 4.000 Geofences
    • Quadband GSM-Modul mit SMS und GPRS Unterstützung
    • 65 Kanal parallel Venus GPS-Empfänger (-161 dBm), low power
    • Standard SIM-Kartenleser 1,8 V und 3 V
    • Stromspar-Modi kleiner 8μW im Standby-Modus
    • Software-Update über die Luftschnittstelle (GPRS)
    • Beschleunigungssensor und Bewegungsmelder (optional)

Im autarken GPS-Containerortungsmodul ist eine Hochleistungsbatterie verbaut. Es stehen 3 Batterie-Typen mit unterschiedlicher Kapazität (3 Jahre, 6 Jahre und 10 Jahre) zur Verfügung.
Für extreme Beanspruchungen kann das autarke Ortungsmodul auch rüttelfest vergossen werden.
Das autarke Ortungsmodul hat ein vollständig geschlossenes, wetterfestes IP-Gehäuse und kann mit 4 Stück M5-Schrauben oder 4 Stück zugstarken Magnetfüssen am Container befestigt werden.
Die Positionsmeldung erfolgt per Intervallortung zu einem festen Zeitpunkt z.B. einmal täglich um 16.00 Uhr oder mehrmals täglich z.B. 8.00, 16.00 und 24.00 Uhr.

Damit die Batterie möglichst lange hält, befindet sich das autarke GPS-Containerortungsmodul ausserhalb der Sendezeit in einem stromsparenden Sleep-Modus. Während dieser Schlafphase kann das Gerät nicht aufgeweckt werden. Bei Bedarf ist durch den integrierten Rüttelsensor im Gerät auch die Echtzeitortung bei Bewegung möglich. DIese Funktion wird meistens dann genutzt wenn der Container gestohlen wurde und eine Echtzeitortung erforderlich ist. Der Ortungsintervall bzw. Sendezeitpunkt kann durch den Nutzer im Webportal jederzeit geändert und neu eingestellt werden.

Zur Stromversorgung im autarken GPS-Containerortungsmodul verwenden wir Lithium-Batterien im
R20 Format. Die Batteriekapazität wird vom Containerortungsmodul überwacht und bei jeder Positionsmeldung als Spanungswert mit gemeldet. Im Webportal wird die Batteriespannung angezeigt und überwacht. Sinkt die Batteriespannung unter einen bestimmten Wert wird ein Batteriewechsel-Alarm für das betreffende Containerortungsmodul per Email versendet.

Sie müssen für unsere GPS Containerortung keine Software auf ihrem PC installieren und nutzen einfach die Telematiksoftware und die Landkarte in unserem Internetportal zur Anzeige der aktuellen Containerposition. Der Containerstandort wird mit kompletter Adresse also, PLZ, Ort, Straße und Hausnummer sowie als GPS-Position bis auf Strassenebene in der Landkarte OpenStreetMap im Webportal angezeigt. Es wird angezeigt ob der Container steht oder in welche Himmelsrichtung er gerade fährt. Landkarte-Quelle: http://www.openstreetmap.org - ODbL Lizenz